Medikamente

Informiere dich über Wirkung und Risiken verschiedener Drogen und Substanzen. Du kannst auch herausfinden, welche Wechselwirkungen zwischen einzelnen Drogen und HIV- oder HCV-Medikamenten bestehen.

Erste Hilfe beim Drogennotfall

Notruf: 112, Polizei: 110
Sucht- und Drogenhotline: 01805-313031
Vergiftungszentrale: 030/19240

Combivir®

Lamivudin und Zidovudin (3TC, AZT)

Nebenwirkungen

häufige Nebenwikrungen:

  • Lipoatrophie (Schwund des Unterhaut-Fettgewebes, v.a. im Gesicht, den Armen und den Beinen)
  • Blutarmut

Manchmal auftretende Nebenwirkungen:

  • Schwindel
  • Übelkeit
  • Fettleber
  • Muskelschmerzen
  • Pigmentierung der Nägel
  • Fettstoffwechselstörung
  • Laktatazidose

 

Wechselwirkungen mit Drogen

Combivir® + Ephedrin

 

Analog zu Amphetaminen ist es möglich, dass sich die Wirkungen von HIV-Medikamenten und Ephedrin gegenseitig verstärken. Studien, die direkte Zusammenhänge nachweisen, liegen nicht vor.

Da in Studien jedoch nur einzelne Substanzen getestet werden, sind Wechselwirkungen trotz Nicht-Nennung nicht ausgeschlossen!

Die Liste folgt den in den Europäischen Leitlinien (EACS) bzw. der Deutsch-Österreichischen Leitlinie benannten relevanten Nebenwirkungen.

Sie enthält keine vollständige Auflistung und verzichtet auf nur kurzfristig nach Therapiestart auftretende Nebenwirkungen (wie z.B. Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit).

RSS - Combivir® abonnieren